3:2 (24:26, 12:25, 25:21, 25:20, 16:18) verloren

Das Spitzenspiel war an Dramatik nicht zu überbieten. Unsere junge Mannschaft hat sich aber leider nicht gegen die Routine von Kaiserau durchsetzen können. Unsere Ausgangssituation hat sich zwar etwas verschlechtert, wir haben aber immer noch die Möglichkeit, aus eigener Kraft Meister zu werden.

Im ersten Satz ist Kaiserau gleich in Führung gegangen und hat diese bis 13:18 ausbauen können. Zum Satzende hin wurde es aber immer enger. Wir konnten einen Satzball abwehren, der Zweite wurde dann allerdings von der TVG genutzt.

Der zweite Satz war dann recht eindeutig. So gut wie keine Annahme kam nach vorne ans Netz, so dass wir unser Spiel nicht aufbauen konnten. Auch schon im ersten Satz war die Annahme sehr fehlerhaft, aber dieses Mal kamen wir nicht mehr ins Spiel.

Auch der Beginn des 3. Satzes war wenig verheißungsvoll, wir lagen wieder recht schnell mit 4:9 hinten. Aber dann wurden wir besser. Plötzlich klappte die Annahme , dadurch konnten wir unser Spiel aufbauen und den Gegner mit guten Angriffen unter Druck setzen. Wir holten Punkt um Punkt auf. und gewannen den Satz.

Im 4. Satz lagen wir dann endlich mal von Beginn an vorne und konnten so den Satz immer mit einem kleinen Vorsprung im Rücken ungefährdet gewinnen.

Dann kam es zum entscheidenden 5. Satz. Wir führten beim Seitenwechsel 8:7 und konnten den Vorsprung sogar auf 11:7 ausbauen. Leider reichte es aber nicht zum Sieg. Jede Mannschaft vergab zwei Satzbälle und Kaiserau hatte dann das bessere Ende für sich.

An dieser Stelle möchten wir uns über die tatkräftige Unterstützung unserer Zuschauer bedanken! Ein großes Dankeschön geht hier auch an unsere Vereinsfreunde EVC Massen 2. Damen, die ebenfalls unterstützend am Spielfeldrand saßen. Schön, dass ihr da wart.

Nun stehen noch zwei Spieltage in dieser Saison aus. Die Mädels aus Kaiserau werden ihre letzten beiden Spiele sicherlich gegen die beiden Tabellenletzten gewinnen. Wenn wir dies auch schaffen, steht der Meisterschaft nichts mehr im Wege. Wir haben aber mit Königsborn und dem Tabellendritten Soest das deutlich schwerere Programm. Unser Vorsprung von 3 Punkten ist hier ein netter Puffer!

Am morgigen Samstag wollen wir dann ab 15 Uhr in der Halle des Hansa Berufskollegs zeigen, warum wir an der Tabellenspitze stehen. Hierzu möchten wir mit einem Sieg gegen die Mädels vom Königsborner SV weitere Punkte auf unserem Konto verbuchen. Eure Unterstützung ist wie immer gerne erwünscht.

Verwandte Beiträge

News

Jahresabschlußfeier des TuS

Der TuS Weddinghofen 1959 e.V. lädt hiermit herzlich alle Mitglieder, inklusive Begleitung, zur diesjährigen Jahresabschlussfeier am 16. Nov. 2018 um 19.00 Uhr (Einlass ab 18.00 Uhr) in die Turnhalle der Pfalzschule in Weddinghofen (Pfalzstraße 94) Weiterlesen …

Bezirksliga

Bezirksliga wir kommen!

Bereits beim Satzstand 2:1 war klar: wir haben uns die Meisterschaft gesichert und werden nächste Saison in der Bezirksliga spielen. Die Bilder sagen fürs erste wohl alles, heute Abend werden wir das Training dann entspannt Weiterlesen …

Bezirksliga

13. Saisonspiel gegen Königsborner SV

3:1 (25:9, 20:25, 25:22, 25:15) gewonnen In dem Spiel gegen Königsborn haben wir uns sehr schwer getan. Der Beginn war so, wie wir es uns vorgestellt hatten. Wir wollten das Spiel bestimmen und mit einem Weiterlesen …